• Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall
    Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall
    • Stationäre Zusatzleistungen, die von der Kasse nicht getragen werden
    • Schneller gesund mit medizinischer Top-Versorgung
    • Schnell und einfach versichert
    • Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit
    ab
    26,44 EUR
    im Monat

Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall

Höchstleistung zum Spartarif!

Ein Unfall ist schnell passiert. Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung stehen Ihnen im Falle eines Unfalls nur die gesetzlichen Leistungen zu, die lediglich eine Grundversorgung sicherstellen. Mit dieser Zusatzversicherung haben Sie entscheidende Vorteile, denn damit erhalten Sie bei einem unfallbedingten Krankenhausaufenthalt die stationären Gesundheitsleistungen, die sonst nur einem Privatpatienten zustehen.

Leistungsumfang der Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall

Krankenhaus-Zusatzversicherung bei UnfallLeistungsumfang
Unfallbedingter stationärer Krankenhausaufenthalt100 % Erstattung des Eigenanteils für gesonderte Unterbringung im Zweibettzimmer. Zählt die Unterkunft im Zweibettzimmer zu den allgemeinen Krankenhaus-Leistungen, ist der Zuschlag für das Einbettzimmer zu 60 % erstattungsfähig.
Unfallbedingte Chefarztbehandlung100 % Erstattung des Eigenanteils bis zum GOÄ/GOZ-Höchstsatz
Unfallbedingter Transport zum und vom Krankenhaus (bis max. 100 km)100 % Erstattung des Eigenanteils
Medizinisch notwendiger Rücktransport aus dem Ausland wegen Unfall100 % Erstattung des Eigenanteils
Lebensnotwendiger unfallbedingter Kranken-Rücktransport aus dem Ausland per Rettungsflug100 % Erstattung der Kosten
Sonstiger unfallbedingter Krankentransport aus dem AuslandTransport bis zu den 5-fachen Kosten eines Fluges 1. Klasse im Linienverkehr, die der für eine Person entspricht

Bessere Versorgung im Krankenhaus

Als gesetzlich Versicherter steht Ihnen nach einem Unfall eine stationäre Regelversorgung zu, die bei einem Krankenhausaufenthalt eine Unterbringung im Mehrbettzimmer vorsieht. Die Behandlung übernimmt der diensthabende Arzt – ob spezialisiert oder nicht. Mit dieser Zusatzversicherung sind Sie besser gestellt, denn diese erstattet privatärztliche Leistungen bis zu 100 %, wie eine Behandlung durch den Chefarzt oder Spezialisten sowie eine Unterbringung im komfortablen Zweibettzimmer.

Schutz für die ganze Familie

Die Zusatzversicherung steht allen Mitgliedern der gesetzlichen Krankenversicherung offen. Mit ihren attraktiven Leistungen bietet sie optimalen Schutz für die ganze Familie. Ein weiterer Pluspunkt: Neugeborene Kinder sind von Geburt an beitragsfrei für zwölf Monate mitversichert, wenn wenigstens ein Elternteil seit mindestens drei Monate im Rahmen der DFV Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall versichert ist.

Einfacher Abschluss für alle

Der Abschluss dieser Zusatzversicherung ist denkbar einfach. Zum einen stellen wir keine Gesundheitsfragen, sodass Sie sich beim Versicherungsabschluss Zeit und Aufwand sparen können. Zum anderen gibt es keine Wartezeiten, sodass Sie schnellstmöglich in den Genuss der Vorteile Ihres Versicherungsschutzes kommen. Außerdem ist jede Altersklasse ausdrücklich willkommen, denn es gibt keine Altersgrenze für den Versicherungseintritt.

Versicherungsbedingungen

Nachfolgend finden Sie die Versicherungsbedingungen der DFV Deutsche Familienversicherung AG in der aktuellen Fassung. Schließen Sie bei uns eine Versicherung ab, senden wir Ihnen die Versicherungsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung noch mal gemeinsam mit der Police zu.

Bei Fragen zu den Bedingungen rufen Sie bitte einfach unsere Service-Hotline an:
069 95 86 969 (Montag - Freitag 08.30 - 19.00 Uhr).

Häufige Fragen zur Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall

Warum braucht man den Versicherungsschutz?

Als Versicherter einer gesetzlichen Krankenversicherung stehen Ihnen im Falle eines Unfalls die gesetzlichen Leistungen zu, die eine Grundversorgung sicherstellen. Mit einer Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall haben Sie entscheidende Vorteile, denn damit bekommen Sie Leistungen erstattet, die sonst nur einem Privatpatienten zustehen. Die Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall gewährleistet eine hervorragende Betreuung im stationären Bereich, die von einer komfortablen Ein-/Zweibett-Unterbringung im Krankenhaus bis hin zu einer Chefarztbehandlung reicht. Zudem werden die Transportkosten zum und vom Krankenhaus und unfallbedingte Rückführungskosten aus dem Ausland erstattet.

Wer ist versichert?

Bei der Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall sind nur Personen versicherbar, die bei einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Zudem sind auch neugeborene Kinder von Geburt an beitragsfrei für zwölf Monate mitversichert, wenn wenigstens ein Elternteil mindestens 3 Monate im Rahmen der DFV Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall versichert ist.
Weitere Informationen zu den Leistungen der Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall finden Sie in unserer Übersicht zum Deckungsumfang.

Was ist versichert?

Die Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall erstattet die Kosten für unfallbedingte Leistungen im Krankenhaus, soweit diese nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden. Erstattungsfähig sind folgende Aufwendungen:

  • Krankenhaus-Unterbringung: Die unfallbedingten Kosten für eine gesonderte Unterbringung im Zweibettzimmer werden zu 100 % übernommen. Wählt der Versicherte eine Unterkunft im Einbettzimmer, so wird der Unterkunftszuschlag für ein Zweibettzimmer erstattet. Zählt die Unterkunft im Zweibettzimmer zu den allgemeinen Krankenhausleistungen, ist der Zuschlag für das Einbettzimmer zu 60 % erstattungsfähig.
  • Chefarzt: Erstattung der Kosten für eine unfallbedingte Behandlung im Krankenhaus durch den Chefarzt.
  • Transport zum und vom Krankenhaus: Erstattung der unfallbedingten Kosten des Transportes zum und vom Krankenhaus zu 100 % (jeweils bis 100 km, im Krankenwagen zum und vom Krankenhaus, im Rettungshubschrauber nur zum Krankenhaus), soweit diese über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen.
  • Rücktransport wegen Unfall: Darüber hinaus sind bei einem medizinisch notwendigen Rücktransport wegen Unfallfolge aus dem Ausland die Kosten bis zu 100 % erstattungsfähig.

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz gilt für Unfälle, die eine Behandlung oder Aufnahme in einem stationären Bereich erfordern. Auch die Kosten für einen unfallbedingten Kranken-Transport zu einem Krankenhaus werden von der Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall übernommen. Sollte ein Unfall im Ausland passieren, so übernimmt die Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall die Aufwendungen für einen medizinisch notwendigen Kranken-Rücktransport.

Monatsbeitrag

Die leistungsstarke Krankenhaus-Zusatzversicherung bei Unfall gibt es in vier altersabhängigen Tarifen.

  • 0-20 Jahre: 3,99 € monatlich
  • 21-40 Jahre: 5,99 € monatlich
  • 41-60 Jahre: 6,99 € monatlich
  • Ab 61 Jahre: 12,99 € monatlich

Zufriedenheitsgarantie

Bei der Deutschen Familienversicherung profitieren Sie von einer Widerrufsfrist von einem Monat statt der gesetzlich vorgeschriebenen zwei Wochen. Somit können Sie Ihre Vertragserklärung noch innerhalb eines Monats ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Außerdem finden wir, dass gute Produkte keine langen Vertragslaufzeiten benötigen. Sollten Sie einmal nicht zufrieden sein, können Sie Ihren Vertrag sofort – und zwar täglich – kündigen und bekommen zu viel gezahlte Beiträge selbstverständlich zurück.

Zufriedenheits-Garantie der DFV Deutsche Familienversicherung AG
Dr. STEFAN M. KNOLL
Vorsitzender des Vorstandes